franco-lucato_shutterstock

Weiterbildung Installation und Prüfung von Photovoltaikanlagen

Elektrofachkräfte einer Firma müssen nicht nur einen Facharbeiterabschluss als Elektroinstallateur oder Elektroniker für Energie- und Gebäudetechnik vorweisen können sondern, auch in den jeweiligen Fachgebieten regelmäßig fachlich tätig sein. Zusätzlich ist eine tätigkeitsbezogene Weiterbildung jährlich nachzuweisen. In der Praxis kann es aufgrund von Spezialisierungen in der Firma schnell dazu kommen, dass Fachgebiete lange nicht mehr bedient werden und komplexere als auch sicherheitsrelevante Sachverhalte in Vergessenheit geraten. Die Weiterbildung “Installation und Prüfung von Photovoltaikanlagen” spricht solch ein typisches Fachgebiet an und dient zur Auffrischung wichtiger Zusammenhänge als auch Sicherheitsvorschriften.

Die Stromgewinnung aus regenerativen Energien wird im Zuge der Diskussion um den Klimawandel immer wichtiger. Um unabhängiger zu sein, sind schon viele Eigenheimbesitzer dazu übergegangen, mit Hilfe von Photovoltaikanlagen ihren eigenen Strom zu produzieren. Der Trend ist weiter steigend: Egal ob Neubau, Umbau oder bei Sanierung – viele Dächer werden, auch nachträglich, mit Photovoltaikanlagen ausgerüstet. Für den ordnungsgemäßen Anschluss an das hausinterne Stromnetz sowie die Inbetriebnahme der Steuerungsanlage braucht es versierte Fachkräfte im Elektrotechnikerhandwerk. Die Weiterbildung, Prüfung und Installation von Photovoltaikanlagen bringt Elektrotechniker / Elektrotechnikerinnen auf den neuesten Wissensstand hinsichtlich Photovoltaiktechnik sowie Prüf- und Sicherheitsmaßnahmen.

Um bestmögliche Ergebnisse bei der Stromproduktion zu erzielen, steht auch die kompetente Beratung des Kunden aus Sicht des Fachexperten auf der Tagesordnung der Weiterbildung. Je nach Voraussetzung, Bausubstanz und nicht zuletzt Budget benötigt jedes Ein- oder Mehrfamilienhaus eine individuelle Lösung für die Installation einer Photovoltaikanlage. Dabei spielt auch das Thema rationelle Energieverwendung sowie Wirtschaftlichkeit eine wichtige Rolle. Die Weiterbildung befähigt Elektrotechniker / Elektrotechnikerinnen dazu, die Neuinstallationen von Photovoltaikanlagen vorzubereiten und zu realisieren. Die Schaltung der Anlage in den Inselbetrieb und die Netzeinspeisung übernimmt ebenfalls die zertifizierte Elektrofachkraft. Darüber hinaus werden die Teilnehmerinnen und Teilnehmer in der Fehlersuche und -behebung bei installierten Photovoltaikanlagen geschult. Mit dem bei der Weiterbildung erworbenen Wissen können sich die Teilnehmer und Teilnehmerinnen innerbetrieblich spezialisieren und das immer wichtiger werdende Fachgebiet der Photovoltaikanlagen beleben.

Inhalte der Weiterbildung Photovoltaikanlagen

  • Kundenberatung zum Thema rationelle Energieverwendung sowie Wirtschaftlichkeit
  • Neuinstallationen von Photovoltaikanlagen vorbereiten und realisieren
  • Schaltung der Anlage zum Inselbetrieb
  • Schaltung der Anlage zur Netzeinspeisung
  • Messtechnische Abnahme und Dokumentation
  • Prüfung von Schutzmaßnahmen
  • Sicherheitsgerechtes Verhalten bei der Prüfung und Wartung unter Spannung stehender Anlagenteile

Termine, Dauer, Kosten und Schulungsort


Die Weiterbildung hat einen Umfang von 16 Unterrichtsstunden.


Die Gesamtkosten belaufen sich auf 349,00 Euro.


Berufsbildungs- und Technologiezentrum (BTZ)
Schorbuser Weg 2
03051 Cottbus

08.06.2022 – 09.06.2022

25.07.2022 – 26.07.2022

02.11.2022 – 03.11.2022

Derzeit werden weitere Termine koordiniert. Melden Sie uns Ihr Interesse und wir melden uns bei Ihnen sobald neue Termine feststehen.

5/5

Ich habe eine Frage oder Interesse...

Ihre Ansprechpartner

Elisa Kruschel

Kundenberaterin

Johannes Mattner

Kundenberater